Unsere externen Kooperationspartner

Hier finden Sie eine Übersicht unserer externen Kooperationspartner*innen, mit denen wir gemeinsam für eine Klimagerechte Welt einstehen.

Hallo Benjamin

Die evangelische Mitmachsendung „Hallo Benjamin!“

Neugierig und immer bereit, etwas Neues auszuprobieren – so ist Kirchenmaus Benjamin. Kein Wunder also, dass seine Sendung in diesem Jahr ein Partner der Klima-Fastenwochen
ist. „Hallo Benjamin!“ begleitet die Aktion mit Videobeiträgen für Vorschüler und Grundschulkinder und lädt sie ein, in kleinen Dingen dem Klima etwas Gutes zu tun.

Zu Hallo Benjamin um mehr zu entdecken

Eine mäusestarke Kindersendung

Die Klimawette

Wir machen's jetzt einfach!

Protestieren für besseren Klimaschutz und gleichzeitig CO2-Sparen: Wir bringen die Stimme von 1 Million Menschen und 1 Million Tonnen eingespartem CO2 zur nächsten Weltklimakonferenz nach Glasgow! Denn das 1,5-Grad-Ziel ist noch zu schaffen – gemeinsam. Wetten?!

Mit Wetten? Dann schauen Sie mal auf der Website unseres Kooperationspartners vorbei!

Zur Klimawette

Gemeinsam starten wir durch

Ökumenisches Netzwerk Klimagerechtigkeit

Mitverantwortung für die Schöpfung

Das Ökumenische Netzwerk Klimagerechtigkeit (ÖNK) ist ein Bündnis kirchlicher Institutionen aus den Bereichen Umwelt und Entwicklung, das das kirchliche Engagement für Klimagerechtigkeit in Kirche, Politik und Gesellschaft stärken will. Eine zentrale Frage ist, wie wir als kirchliche Organisationen für eine Welt, in der wir alle gut leben, einstehen und Perspektiven für eine solidarische Zukunft entwickeln können.

Zum ÖNK

Tübingen macht blau

Blaumacher

„Tübingen macht blau“ ist das fröhliche Motto der städtischen Klimaschutzkampagne, die Oberbürgermeister Boris Palmer im Frühjahr 2008 ins Leben rief. Seit 2019 verfolgt die Universitätsstadt Tübingen nun das ehrgeizige Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden. 

Mehr Infos

Klimaneutral bis 2030